Gedichte aus der 3a

Die 3a hat eine Dicht-Challenge gestartet.  An 15 Schultagen  dichteten die Kinder Gedichtsstrophen für die jeweils fehlende Gruppe, um so den Kontakt spielerisch zu halten und gleichzeitig die eine oder andere Information aus der Gruppe weitergeben zu können. Hier sind die tollen Ergebnisse:

 

 

Draußen müssen wir uns mit Corona plagen

Hier in der Rückertschule müssen wir die Trennung ertragen!

Täglich reimen wir uns Nachrichten,

und versüßen uns so das Getrenntsein mit Gedichten ;)

Getrennt ist Schule nicht wie immer,

getrennt voneinander sind selbst die Pausen schlimmer ;(

Wir wollen uns ganz bald wieder sehen

und gemeinsam auf Entdeckungen gehen!!

Solange der Herr Tonne das nicht will richten,

werden Ariana, Felipa, Lotta, Lenja, Jan, Ben, Henri, Matti, Tammo und Henry

täglich an Louisa, Pauline, Ben, Jascha, Friedrich, Lenn und Jinlin

ihre Reim-Überraschungen dichten, dichten, dichten,….





A am 3. Juni 2020

Unsere Klasse ist geteilt,

darum sind wir oft gelangweilt.

   Wir sind voneinander getrennt,

   doch in uns das Freundschaftsfeuer brennt!

Wir lernen jetzt in kleinen Klassen

und heben auf euch – mit Abstand – die Tassen! 

B am 4. Juni

Wir warten Monat um Monat

und essen ohne euch unseren Donat.

   Leider können wir alle uns nicht sehn`,

   es soll endlich etwas Gutes geschehen!

Ihr seid unsere fehlenden SIEBEN,

die wir alle doch soo sehr lieben ;)

 

A am 5. Juni

Corona wird auf der Welt noch viel bestreitet ;)

doch das Virus hat sich dennoch sehr verbreitet.

   Wir haben die beste Lehrerin der Welt,

   die uns in dieser Zeit leider auf Abstand hält.

Trotz Corona sind wir alle aber fröhlich und munter,

dieser Virus zieht unsere 3a nicht runter!

WIR HALTEN ALLE FEST ZUSAMMEN und haben ganz viel Spaß,

dann geht die getrennte Zeit schnell vorbei und wir geben gemeinsam wieder tüchtig Gas!

B am 8. Juni 2020

Der Sommer ist schon nah,

ihr seid aber immer noch nicht da!

   Friedrich, du hast doch ein neues Tier,

   jetzt hast du bestimmt schon vier!

Loiusa und Pauline, wir wollen euch was fragen:

„Müsst ihr euch mit den Jungs sehr plagen?“

   Wir geben hier auch tüchtig Gas,

   aber ohne euch, macht das nur halb so viel Spaß!

A am 9. Juni 2020

Wir geben nie im Leben auf,

das wird ein spannender Wettlauf!

   Friedrichs Gottesanbeterin geht’s sehr gut,

   im Kampf um ihre Beute beweist sie ihren Mut.

Jungs, wir wollen euch auch `was fragen:

„Könnt ihr euch mit den Mädels auch so gut vertragen?“ ;)



B am 10. Juni 2020

Wir haben lange zu Hause gesessen,

und so manche Leckerei gegessen.

   Trotzdem möchten wir von Bens Kuchen,

   endlich mal ein Stückchen versuchen.

Wir vermissen euch alle sehr

und wollen mit euch zusammen ans Meer.

 

A am 11. Juni 2020

Das normale Leben ist jetzt weg,

da kriegt man schon mal einen Schreck!

   Heute hatten wir Besuch von Friedrichs Tier,

   doch morgen ist es nicht mehr hier!

Ihr seid unsere fehlenden ZEHN,

die wir wohl erst in der 4.-ten wiederseh`n.

 

B am 12. Juni 2020

Was macht ihr denn so in den Pausen, 

müsst ihr den Mädchen oft hinterher sausen?

Jascha, hast du in deinem Beet schon Tomaten,

oder musst du noch lange auf gute Ernte warten?

Denn wir wollen endlich mit euch durchstarten!

 

A am 15. Juni 2020

Durchstarten wollen wir mit euch auch!

Jaschas Bruder ist noch in Mamas Bauch!

Heute lernen wir das Sticken 

Und hören dabei Pettersons Hühner picken ;)

Ihr seid unsere fehlenden ZEHN,

ohne die wir im Wechsel in die Schule gehen`

auch wenn wir euch leider immer noch nicht sehn`

 

B am 16. Juni 2020

Wir müssen in den Pausen noch alleine essen 

Und haben blöderweise ganz oft unsere Sachen vergessen ;)

Heute wünschen wir uns das Sams hierher,

dann fiele uns das Reimen nicht so schwer!

Uns gehen langsam die Ideen aus,

oh Schreck! Hilfe! Welch` ein Graus!




Finale ;)

A am 17. Juni 2020

B antwortet am 18. Juni 2020

Wir wünschen uns das Ende von Corona her,

dann sind wir in unserer Klasse wieder mehr!

Heut´ drehen wir uns beim Reimen ziemlich im Kreis,

Aber auch von uns verlangt das Reimen viel Fleiß ;)

Es nun in den Pausen nicht mehr so voll,

wäret ihr aber endlich dabei, wäre es sooo wundervoll ;)

 

Ihr ZEHN fehlt uns wirklich sehr

Auch wir kämpfen um euch SIEBEN – wie ein Bär ;)



Nach 15 Tagen Reimen,

kann Frau Rissling nicht mehr schreiben ;)

Ihr seid mit Abstand meine tollsten SIEBZEHN,

mit denen ich ins Vierte werde gehn`

Lasst uns weiter fest zusammen halten,

denn Schule ist nur mit euch auszuhalten














 

Rückertschule Osnabrück

Rückertstraße 56

 49078 Osnabrück

Tel.: 0541 - 323 83100

Fax:0541 - 323 83199

 

rueckert-schule@osnanet.de

Schulleiterin S. Kohlmeyer